Tipp des Tages:

Die folgenden Tipps sollen Dir und Deiner Familie das Leben im Corona-Alltag, wo Du viel zu Hause sein wirst, erleichtern. Lass Dich von dem einen oder anderen Tipp inspirieren, probiere auch mal was Neues aus und vergiss nicht, dass das Leben immer noch schön, bereichernd, humorvoll und vor allem lebenswert ist!

 

TIPPS: 

 

 

31.3.

 

  • NICHT BESUCHEN aber auch NICHT VERGESSEN!

    Fast jeder von uns hat Großeltern, vielleicht sogar Urgroßeltern, Onkel und Tanten und Bekannte, die schon älter sind und JETZT während der Coronakrise nicht besucht werden dürfen!Das ist für sie sehr schwer und viele leiden unter der Einsamkeit. 

    So geht es auch vielen Menschen im Altenheim. Sie bekommen keinen Besuch, fühlen sich einsam und vergessen! 

    Darum bittet uns das Österreichische-Jugend-Rotkreuz, bei der im Download beschriebenen Aktion mitzumachen!
     

  • Es wird gebeten, dass Schulkinder Zeichnungen, Bastelarbeiten, Briefe für die Bewohner der Altenheime machen und die Eltern diese Gesten der Nächstenliebe vor den Türen des in der Nähe befindlichen Altenheimes abgeben. (Dort ist eine eigene Box zum Abgeben)

 

Bitte des ÖJRK.docx
Microsoft Word Dokument 44.8 KB

 

30.3.

 

  • Sing!

    Was ist dein Lieblingslied? Sing es mit deinem Star und dann selber als Karaokeversion!Beides findest du auf Youtube!

 

 

29.3.

 

  • Sonntag - zur Feier des Tages machst du einen Kuchen!
  • Ein leckeres und gesundes Rezept könntest du hier finden.
  • Aber Vorsicht, sonst passiert DAS! Also unbedingt auf dein Workout achten! Siehe Tipp vom 18.3.

 

 

28.3.

 

  • Heute vor 250 Jahren ist Ludwig van Beethoven geboren 
  • Und heute ist der Tag des Klaviers
    (der 88. Tag im Jahr, wegen der 88 Tasten eines Klaviers!

    Finde heraus welche Klavierstücke Beethoven komponiert hat. Welche hast du gekannt? 

    Höre dir mindestens eine Komposition auf Youtube an!

  

 

 

27.3.

 

  • Mach mal selber ein lustiges Spiel: 

    Die Idee findest du hier. Viel Spass!

 

 

 

26.3.

 

  • Österreichische Vorlese-Tag

    Der heutige Tag ist dem Vorlesen gewidmet. Sei auch du dabei! :-)

    15 namhafte Persönlichkeiten werden heute im Laufe des Tages  spannende, interessante und unterhaltsame Texte im Abstand von 30 Minuten live präsentieren. Die erste Lesung startet um 9 Uhr, die letzte Lesung ist um 18 Uhr. Am Vormittag sind Bücher für Kinder dran – am Nachmittag Bücher für Erwachsene.

    Unter folgendem Link kommt ihr zu den Lesungen:
    www.vorlesetag.eu/mediacenter

 

 

25.3.

 

  • Mach eine Recherche im Internet. 

    Nimm ein Thema, das dich interessiert finde im Internet dazu möglichst viele Information (Ach ja, und gehe dabei nicht gleich zu Wikipedia!) Geh die Info durch, ordne sie nach dir wichtigen Gesichtspunkten und mache dabei eine zusammenfassende Aufstellung deiner gefundenen Information zu jedem Gesichtspunkt. Gib immer auch die Quellen an, wo du die Information her hast. Auch Youtube-Videos sind hier oft eine Fundgrube. Erst zum Schluss vergleiche deine Ausarbeitung mit Wikipedia. Überlege dir, wie du deine Recherche-Ergebnisse präsentieren kannst (Powerpoint; Video, Plakat ...) und "veröffentliche" dein Werk indem du es einem Freund, einer Freundin, deinen Eltern, wem auch immer zeigst...

  

 

24.3.

 

  • Lerne was Neues!

    Carpe Diem sagte man früher (bei den Römern), was so viel wie "Pflücke den Tag" im Sinn von "Nütze die Zeit" bzw. "Genieße die dir gegebene Zeit" bedeutet. (siehe Info

    Also nützen wir doch diese Zeit, um noch mehr vor irgendeiner Glotze zu sitzen! - sei es der Fernseher, oder der Computer, das Tablet oder dein Handy! Endlich kann dich der Schulalltag nicht mehr von Instagram, TicToc und deinem Lieblingsspiel am Handy abhalten! 

    Nein! Das meine ich nicht! Nütze die Zeit, indem du was Neues lernst.

 

 

 

23.3.

 

  • Entspannung

    Bei Stress, Druck und Hektik helfen systematische Entspannungstechniken.


    Das folgende Video ist für SchülerInnen als auch Eltern, für die die aktuelle Situation mit großem Stress verbunden ist, gedacht. Unter folgendem Link kommt ihr zum Video:

Kennwort für das Video: entspannung

 

22.3.

 

  • Grund für Dankbarkeit

    In schwierigen Zeiten tendieren wir dazu, die vielen schönen Dinge, die es in unserem Leben und unserer Umgebung gibt, zu übersehen. 

    Mach dir eine Dankes-Liste. Konkret setzt du das um, indem du dir jeden Tag mindestens einen Punkt, worüber du dankbar sein kannst, in ein Heftchen oder deinen Kalender notierst. Du darfst auch den Menschen, die Schönes in dein Leben bringen, DANKE sagen oder ihnen das schreiben. 

 

 

21.3.

 

  • Origami

    Origami? Was soll denn das sein? Origami ist die sehr alte traditionelle japanische Faltkunst, meist ein quadratisches Stück Papier in eine 3D-Figur zu falten. 

    Fange einfach an und entdecke selbst, welche schönen und auch später komplizierten Figuren du falten kannst.
    Eine Hilfe findest du HIER 
    oder HIER. Du kannst dich aber auch selber im Internet darüber schlau machen! 

 

 

20.3.

 

  • Frühlingsbeginn! Zeit für den Frühjahrsputz...

    Der Vorschlag ist ernst gemeint! Was hältst du davon, beim Frühjahrsputz mitzuhelfen? Aber fangen wir mal klein an, bevor du beginnst, alle Fenster zu putzen. Du könntest deiner Mama sagen, dass du den Staubsaug-Dienst übernimmst und die Wohnung durchsaugst (nicht einmal, sondern regelmäßig 2-4 mal/Woche). Das wäre ein guter Anfang, nicht zu viel verlangt und insgesamt eine große Hilfe. 

 

 

19.3.

 

  • Beginne ein Tagebuch!

    Wir durchleben gerade eine sehr herausfordernde aber dadurch auch sehr spannende Zeit, die hoffentlich einmalig sein wird. Später wirst du dich daran zwar noch erinnern können, aber nicht mehr an die Details, an deine Gedanken, an deine Sorgen, deine Hoffnungen oder auch an die kleinen Freuden des Alltags. Es sei denn, du hast diese in einem Tagebuch festgehalten! Mach dir heute schon einen solchen "Erinnerungsschatz" für deine Zukunft! Gestalte das Tagebuch mit Zeichnungen und Skizzen, schreib auch die eine oder andere Liedstrophe von Songs die dir gefallen, rein. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

 

 

18.3.

 

  • Was hältst du von einem täglichem "Workout"?


    Bewege dich regelmäßig! (mindestens 30 Minuten am Tag)
    Nütze die Lernpausen für die Übungen!

    • 10 - 20 Kniebeugen (Knie nicht vor die Zehen bringen!)
    • 10-30 Sit-ups
    • 10-20 Liegestütz
    • "30-60 Sekunden Planken" 
    • seitlicher Plank
    • 3-10 Klimmzüge, wenn dies möglich ist
    • Lockerungsübungen, wie Arme und Schulter kreisen
    • Seilspringen
    • "Einbahnstand" beim Zähneputzen und auch sonst.

 

17.3.

  • Nimm dir mal Zeit für Ausmalbilder oder Mandalas.

    Du kannst dir die Ausmalbilder oder Mandalas von den angegebenen Links herunterladen, ausdrucken und dann anmalen. 

 

   Aufgaben und  

   Arbeitsblätter 

 

    Musik-NMS

 

    NMS-Promenade -       Gesundheit

 

TED-Talk:

Bill Gates vor 5 Jahren!

 

Die alten TED-Talks
findet man HIER! 

Song der Woche:

Die alten "Songs der Woche" findet man im Archiv!

 

Specials:

Was du nicht im Geschichts-Unterricht lernst...